∞ REICHTUM & WOHLSTAND ∞

In den kosmischen Gesetzen gilt die Kraft des Herzens als in allen Universen als die stärkste. Innerer Reichtum kommt von reiner Liebe, Selbstliebe, Balance, innerem Frieden und wahrhaftiger Freude. So ist die höchste Kraft mit dem Herzen, der Seele und der Überseele verbunden zu sein.
Sie ist immens stärker und schneller als die rein geistige und/oder die materielle Kraft.

Daran errinnern durch die Acht, das damiteinhergehende Bewusstsein uund die höchstten Segnungen die SIVA8 Kraftschmuckstücke.

Auf der materielolen Ebene sind wahre Werte Sachwerte die nicht beliebig reproduzierbar sind.Diese von der Natur geschenkten edelen Materialem werden in allen SIVA8 Schmuckstücken verarbeitet wie etwa recycletes Gold, Silber, konfliktfreie Edelsteine und heiliges indisches Sandelholz, welches zu dem dauerhaften Erhalt des Sandelholzbaumes beiträgt.



Auf Wunsch können die Schmuckstücke individuell und/oder astrologisch kreiert werden, um der Trägerin oder dem Träger in seine volle Kraft auf allen Ebenen zu verhelfen. Beispiel hierfür ist die vedische Edelsteintherapie.

Als die absolute Lieblingszahl der Chinesen, sieht die Acht aus wie das Symbol für Unendlichkeit "∞", demnach gehen Chinesen von unendlichem Glück, Reichtum und Wohlstand aus. Eine weitere Deutungsform ist der Knoten, der wiederum eine erfolgreiche Vereinigung symbolisiert. Darüber hinaus gibt es 8 Taoistische Symbole und 8 Schätze, 8 Lotusblütenblätter und 8 Unsterbliche im Buddhismus.

Wollen wir dauerhaftes Glück, Reichtum, Fülle und Wohlstand, also das alles um uns herum wohl steht, liegt das Geheimnis wohl im Geben. Der heilige Franz von Assisi sagte: "Denn im Geben empfangen wir."
Der hilige Paulus stellte im zweiten Korintherbrief fest: "Wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen."Die Worte Jesus in Lukas 6.38 stehend:"Gebt, so wird euch gegeben. Ein volles, gedrücktes, gerütteltes und überfliessendes Maß wird man in euren Schoß geben."
Im Tao Te King von Lao Tse heißt es: "Je mehr er gibt, desto reicher ist er."


Zu höheren Wohlstand verhilft ist ein starkes Wurzelchakra, welches der dem Element Erde zugeordnet wird. Vorsteher dieses Chakras ist der Sohn Sivas, Ganesha der Glücksgott, nicht umsonst gilt er als Herr der Hindernisse als Schutzpatron der Kaufleute. Am besten entfaltet er seine Kräfte, wenn man ihn geschenkt bekommt.

Karmisch ist es ratsam mind. 10-20% seines Einkommens für wirklich nachhaltige und vorallem spirituelle Projekte zu spenden, wie zum Beispiel in prasada (gesegnete Nahrung) Projekte, oder zumindest nachhaltig zu investieren wie beispielsweise in indisches Sandelholz.

Die längsbekannteste Glücksgöttin Maha Laxmi ist auch die Göttin für Reichtum, Fülle, Überfluss und Gesundheit. Als Göttin der Liebe ist sie Spenderin von Reichtum, geistigem Wohlbefinden und Harmonie und gilt als äußerst gütig und gnädig.

Als Göttin der Fruchtbarkeit und der Gesundheit verkörpert sie das gebende und nährende Prinzip der Erde. Laxmi ist auch die Hüterin des Nabelchakras, auf Sanskrit Manipura Chakra. Manipura bedeutet leuchtendes Juwel und inspiriert neben der Natur, den Göttern und dem wonach jeder strebt für diese Schmuckkollektion zur Stärkung und Entfaltung unseres Selbsts und der Welt.

Heute steht das Wort "Laxmi" im allgemeinen Sprachgebrauch für Glück und Geld.

Best blessings

Laxmi Laxm